Da geht´s lang
FDP-Ortsverband Bergen

Stellungnahme der FDP Fraktion im Rat der Stadt Bergen 

An politischer Unverschämtheit ist der Vorwurf von Christian Böker (CDU) kaum zu überbieten, die FDP wie auch SPD zeigten mangelnden Sparwillen, wenn diese nach wie vor für den Erhalt des Bürgerparks eintreten.

Dass ausgerechnet die CDU, die mit ihrer absoluter Mehrheit über Jahrzehnte mitverantwortlich für die Haushaltspolitik war und damit auch wesentlich für die  katastrophale Finanzlage der Stadt, auf deren Konto die für die Stadt und damit für den Steuerzahler 1,2 Mio teure  Parkanlage mit Spielplatz(Danziger Bucht) geht, die bis 2019 es zuließ, das für die Unterstellung der Weihnachtsbuden jährlich 5000 € gezahlt wurden, uns nun mangelnden Sparwillen vorwirft, ist geradezu grotesk.

Den Bürgerpark mit seinem Spielplatz einzurichten hat auch einiges gekostet, das Grundstück wieder in seinen alten Zustand seinen Besitzern zu übergeben, wird ca. 80 000 € kosten und für die weitere Entwicklung des Stadtzentrums verloren gehen.

Walter Buhr hatte für die FDP in der letzten Ratssitzung einen Vorschlag eingebracht, der die Möglichkeit eröffnet hätte mit geringeren Kosten bei Vermeidung der Rückbaukosten den Park für die großen und kleinen Bürger Bergens zu erhalten. Diesen Antrag hatte die CDU mit ihrer Mehrheit abgelehnt und damit, was unüblich ist, auch die Beratung im Ausschuss verhindert.

Vielleicht sollte die CDU ihre eigene Rolle in der Vergangenheit einer kritischen Würdigung unterziehen bevor sie sich an anderen abarbeitet.

Martin Hildebrandt

FDP Fraktion im Rat der Stadt Bergen