Da geht´s lang
FDP-Ortsverband Bergen

Die Welt um uns herum ist im Wandel und schreitet voran – Bergen droht den Anschluss zu verpassen


Der Arbeitsmarkt fordert von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine hohe Flexibilität. Tägliches Pendeln von Bergen nach Hannover oder Hamburg ist bei weitem kein Einzelfall mehr. Gleichzeitig werden Benzin und Diesel im Zuge der CO2 Steuer in naher Zukunft deutlich teurer. Teile unserer Jugend und junger Erwachsener verbringen ihre Abende auf Parkplätzen von Supermarktketten oder im Vorraum von Bankfilialen, weil in Bergen ein passendes Angebot fehlt und das Nachtleben in größeren Städten ohne das Auto der Eltern unerreichbar scheint. All diese Punkte können unter der Aufgabe der „Attraktivität des ländlichen Raums“ zusammengefasst werden. Wenn wir Bergen für uns und neue Mitbürger*innen auch in Zukunft attraktiv erhalten und gestalten wollen, müssen wir uns dieser Probleme annehmen.

Als Freie Demokraten sehen wir eine Möglichkeit darin, den Anschluss Bergens an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu stärken und stetig weiter zu verbessern. Hierfür wollen wir uns in einem ersten Schritt dafür einsetzen, dass die Buslinie Celle-Bergen nach Soltau verlängert wird. Mit einer verlässlichen Busverbindung nach Soltau schafft man eine umweltfreundliche Alternative und neue Perspektiven für Arbeitnehmer*innen und Arbeitssuchende auch ohne eigenen PKW. Durch die Zugehörigkeit Soltaus zum Tarifgebiet des Hamburger Verkehrs Verbunds schafft man zugleich eine attraktive und kostengünstige Verbindung in die Hansestadt. Diese wäre dann am Wochenende für Ausflüge auch ohne eigenen PKW und in den Abendstunden für gesellige Unternehmungen erreichbar. Wir dürfen uns nicht abhängen lassen.

Man mag in einer Busverbindung von Bergen nach Soltau nur einen kleinen Schritt sehen, er geht jedoch in die richtige Richtung.